CEMAC: Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft

Zur Zentralafrikanischen Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft CEMAC (frz. Communauté Économique et Monétaire de l’Afrique Centrale) zählen Äquatorialguinea, Gabun, Kamerun, die Demokratische Republik Kongo sowie der Tschad und die Zentralafrikanische Republik. Die sechs Nachbarstaaten wirken zusammen mit dem Ziel einer ökonomisch kooperierenden, sicheren Region, ausgezeichnet durch Good Governance und Solidarität. Zur Website